Am 30.09 ist Hieronymus-Tag, der internationale Übersetzertag. Zu diesem Anlass organisieren wir eine „Nacht der Übersetzung“ im Institut français Berlin, um das Goldschmidt-Programm verstärkt ins Licht zu rücken. Wir wollen diesjährige (deutsche) Teilnehmende des Programms einladen sowie ehemalige Teilnehmende, die erst kürzlich eine Übersetzung veröffentlicht oder bereits eine richtige Karriere gestartet haben.

Dabei verfolgen wir ein zweifaches Ziel: einerseits das Wesen der Übersetzung sichtbar zu machen – mitsamt ihren Herausforderungen, ihrer Kunst –, andererseits, durch die Vielfalt der Werke, die die Teilnehmenden übersetzen, ein aufregendes Bild hinsichtlich der Vitalität und Diversität der französischsprachigen Literatur aufzuzeigen. Wir hoffen dadurch, ein möglichst breites Publikum zu erreichen: Übersetzer, Buchmenschen und Profis, aber auch neugierige Leser*innen, die Lust haben, neue Bücher und neue Stimmen zu entdecken.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr im Institut français Berlin, der Eintritt ist kostenfrei.

Datum
30.9.2019 Datum liegt in der Vergangenheit
Ort
Berlin