AZ - Aller & Zurück

Andere Kulturen entdecken, sich mit anderen Wirklichkeiten und Perspektiven auseinandersetzen, die eigene Vorstellungskraft bereichern, kulturelle, geografische und künstlerische Grenzen überschreiten und dadurch die eigene Laufbahn bereichern!

Das Konzept

AZ – ALLER & ZURÜCK ist ein neues deutsch-französisches Residenzprogramm für Künstlerinnen und Künstler aus der Region Grand Est und den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt, das ab dem Jahr 2021 das ehemalige Programm OUEST-OST (2017-2020, auf Initiative der FEFA - Fondation entente franco-allemande) ablöst.
 
Das Programm 2021 ermöglicht zwei Residenzen:

  1. eine erste viermonatige Residenz in Berlin für eine*n Künstler*in aus der Region Grand Est, der*die im Künstlerhaus Bethanien aufgenommen wird.
  2. eine zweite viermonatige Residenz in Mulhouse für eine*n Künstler*in aus Berlin, Brandenburg, Sachsen oder Sachsen-Anhalt. Der*Die Künstler*in wird im Motoco Mulhouse, in Kooperation mit der Kunsthalle Mulhouse, aufgenommen.

Die Residenzen richten sich an Künstlerinnen und Künstler, die am Anfang ihrer Karriere stehen und mindestens 25 Jahre alt sind. Die Tätigkeit sollte im Feld der „bildenden Künste“ liegen: Malerei, Zeichnen, Fotografie, Grafik, Video, Bildhauerei, Installation.

ALLER & ZURÜCK fördert die Mobilität zwischen den benannten Regionen und lässt dadurch langfristig ein Netzwerk von Künstlerinnen und Künstlern entstehen, die alle die Erfahrung des deutsch-französischen Austausches teilen und daraus Inspiration schöpfen konnten. Mit diesem Programm wird erstmals eine direkte Verbindung zwischen dem Osten Deutschlands und dem Osten Frankreichs geschaffen und damit Künstlerinnen und Künstler im urbanen Raum sehr unterschiedlicher Größe und Prägung direkt angesprochen. Dabei entsteht gerade aus dem Kontrast der beteiligten Regionen die besondere Dynamik: Für Künstler*innen ermöglicht das Programm den Zugang zur Kulturszene Berlins und zu einem reichhaltigen und sehr diversen Netzwerk der Kunstszene in der gesamten Region Grand Est.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Website des Goethe Institutes: www.goethe.de/strassburg/allerzurueck

Bewerbungsfrist:
30.6.2021