Europa beginnt in deiner Stadt!

Die Partizipation junger Menschen auf kommunaler Ebene stärken – für mehr Demokratie und gesellschaftliche Teilhabe!

Mit dieser Ausschreibung fördert das DFJW Begegnungen zwischen jungen Europäer:innen und stärkt die kommunalpolitische Jugendpartizipation. Austausch ist ein hervorragendes Mittel, um Jugendliche und junge Erwachsene in politische Entscheidungsprozesse einzubeziehen und sie an gesellschaftlichen Debatten zu beteiligen. So kann die Generation von morgen konkrete Handlungsempfehlungen in ihren Heimatkommunen einbringen und zur Verbesserung der Lebensqualität vor Ort beitragen.

Welche Projekte können gefördert werden?

Mit der Ausschreibung „Europa beginnt in deiner Stadt!“ fördert das DFJW Projekte zwischen jeweils einer Stadt aus Deutschland, Frankreich, einer dritten und ggf. sogar vierten Stadt in einem oder zwei weiteren europäischen Ländern, die

  • die langfristige Einbindung in politische Entscheidungsprozesse und den Aufbau von Jugendparlamenten oder Freundschaftsgruppen fördern,
  • die Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Stärkung der kommunalen Jugendpartizipation, Repräsentation, Integration und Inklusion voranbringen,
  • auch junge Menschen mit besonderem Förderbedarf zur politischen und gesellschaftlichen Teilhabe auf kommunaler Ebene und im Rahmen von Jugendorganisationen ermächtigen.

Wichtigste Auswahlkriterien

Ein förderbares Projekt muss eines der folgenden Schwerpunktthemen behandeln:

  • Europawahl 2024 – eine kommunale Wahl auf europäischer Ebene,
  • Kommunalpolitische Prozesse, Jugendpartizipation und Repräsentation,
  • Aktive Teilhabe an kommunalpolitischen Themen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit, Integration, Migration, sozialer Wohnungsbau, Transport und öffentliche Verkehrsmittel, demokratische Werte, Grund-, Freiheits- und Menschenrechte.

Wer kann sich bewerben?

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist, dass junge Menschen bei der Projektplanung, -umsetzung und -auswertung sowie bei der Antragstellung aktiv einbezogen werden. Folgende Einrichtungen können sich in diesem Fall bewerben:

  • Körperschaften des öffentlichen Rechts,
  • Gemeinnützige Körperschaften des privaten Rechts (Vereine und Organisationen),

wenn eine Kooperation mit Partnern in Frankreich und mindestens einem, maximal zwei weiteren europäischen Ländern besteht.

Aus juristischen Gründen kann die Bewerbung nur von einer Struktur mit Sitz in Deutschland oder Frankreich eingereicht werden.

Programmdauer

  • Die Projekte müssen möglichst bis November 2023 abgeschlossen sein.
  • Gefördert werden Aufenthaltskosten von einer Gesamtdauer von bis zu 19 Tagen.

Finanzielle Unterstützung

Jedes ausgewählte Projekt zwischen jeweils einer Stadt aus Deutschland, Frankreich, einer dritten und ggf. sogar vierten Stadt in einem oder zwei weiteren europäischen Ländern kann mit bis zu 43.376 € gefördert werden.

Zur detaillierten Projektausschreibung Europa beginnt in deiner Stadt!

Förderantrag

Der Förderantrag kann ausschließlich von einem Projektträger mit Sitz in Deutschland oder Frankreich unter Verwendung des entsprechenden Online-Formulars eingereicht werden. Der Antrag ist ausschließlich per E-Mail an europastaedte@dfjw.org zu senden. Dem Antragsformular muss ein vorläufiges Programm beiliegen. Erstantragstellende fügen bitte eine Satzung bei. Unvollständige Anträge werden nicht bearbeitet.

Antrags- und Abrechnungsformulare: Antragsformular und Abrechnungsformular

Bewerbungsfrist: 31.01.2023

Die Bewerbungen werden schnellstmöglich geprüft. Projekte, die bereits begonnen haben, können nicht gefördert werden.

Kontakt:

Denis Neselovskyi
europastaedte@dfjw.org
+33 1 40 78 18 06

Bewerbungsfrist:
31.1.2023