Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Anlässlich der Deutsch-Französischen Tage 2016 organisiert das DFJW Konzerte am 27. Januar 2016 um 21:00 Uhr in Berlin und am 19. Januar um 21:00 Uhr in Paris.

In Berlin: Laura Cahen und Chima

Selten sind 25-jährige Künstler, die es schaffen, ihre Songs mit so viel Leben zu füllen. Laura Cahen ist eine davon. Unterstützt von dem Musikproduzenten Samy Osta (Feu!, Chatterton, La Femme, Rover…),  erfüllen uns ihre Texte und Melodien und lassen uns schließlich nicht mehr los. Jeglicher Widerstand gegen Cahens intensive und authentische Musik ist dabei zwecklos. Nach der ersten EP „O“ kommt im Herbst 2016 das Debütalbum des frisch gegründeten Labels Le Phonographe (Juniore, Laura Cahen) heraus.

Als deutscher Songwriter mit nigerianischen Wurzeln verfolgt Chima seit fast 15 Jahren seinen ganz eigenen Weg durch die hiesige Poplandschaft. Mit seiner erfolgreichen Single „Morgen“ aus dem Album „Stille“ (2012) schaffte der Musiker den Durchbruch und prägt seither die deutschsprachige Pop, Reggae- und Soulszene.

Reservieren Sie kostenlos Ihre Plätze hier: dfjw.org/konzert

Datum:
Mittwoch, 27. Januar 2016 um 21:00 Uhr (Einlass: 20:45 Uhr)

Ort:
Kalkscheune
Johannisstraße 2
10117 Berlin

Konzert in Zusammenarbeit mit bureauexport.

In Paris: Set & Match und Susanne Blech

Die aus Montpellier stammenden MCs von Set & Match heizen mit ihrem Rap, der offen für verschiedene Einflüsse ist, ordentlich ein und stehen somit der internationalen Hip-Hop-Szene in nichts nach. Reife Texte, bei denen sie kein Blatt vor den Mund nehmen, und anspruchsvolle Videoklips sind ihre Markenzeichen.

Susanne Blech ist eine Gruppe aus Düsseldorf, die prägnanten und tanzbaren Elektropop mit absurden, teils dadaistischen Texten verbindet und damit sowohl das Publikum als auch die Musikkritiker mitreißt.

Tickets für das Konzert gibt es auf digitick.com sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Datum:
19. Januar 2016 um 21:00 Uhr (Einlass 20:30 Uhr)

Ort:
La Gaîté lyrique
3 bis rue Papin
75003 Paris

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut, der Mairie de Paris, melty, A NOUS Paris und Mouv’

Datum
27.1.2016 - 27.1.2016 Datum liegt in der Vergangenheit
Ort
Berlin/Paris