Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) organisiert vom 14. bis 17. April 2012 zum zweiten Mal ein deutsch-französisches Treffen orientiert an der Form eines BarCamps.

Anlässlich der französischen Präsidentschaftswahlen lädt das DFJW 100 junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren aus Deutschland und Frankreich nach Paris ein, um sich in einem freien unkonventionellen Rahmen über politisches Engagement zu diskutieren und der Frage nachzugehen, ob Europa aus Wählersicht heute noch von Bedeutung ist. Diskussionssprache während des DFJW-BarCamps in Paris ist Französisch.

 


Sonderaktion

fluter.de und das Deutsch-Französische Jugendwerk suchen eine Leserin/einen Leser, die der französischen Sprache mächtig ist, sich für Politik und die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen interessiert und Lust hat, vom 14. bis zum 17. April nach Paris zu reisen. Bewerben könnt ihr euch ab sofort! Mehr Infos unter http://www.fluter.de/de/109/blogs/?IdEntry=584

 


 

Das Veranstaltungsformat BarCamp

Im Gegensatz zu einer organisierten Tagung oder einem Kongress sollen sich Partizipanten eines BarCamps nicht in eine Konsumhaltung begeben. Es gibt auch keine gesetzten Vorträge oder prominente Redner, die Teilnehmer locken sollen. Der inhaltliche Ablaufplan entsteht vor Ort. Ziel ist es neue Aspekte eines Themas zu diskutieren, andere Blickwinkel einzunehmen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. BarCamps haben kein Tagungsergebnis und formulieren keine Abschlusserklärung. Das Ergebnis eines BarCamp ist, was die Teilnehmer in ihren Köpfen mit nach Hause nehmen.

Klassische BarCamps haben keinen Veranstalter, sondern einen Gastgeber oder ein Organisationsteam. Dessen Verantwortung beschränkt sich auf die Bereitstellung eines passenden Tagungsortes. Um einerseits seinem Auftrag gerecht zu werden, andererseits aber diese neue Form der Tagung aufzugreifen, wird das DFJW ein zweites BarCamp in modifizierter Weise umsetzen. Es gibt ein klassisches Anmelde-/Bewerbungsverfahren über die Internetseite http://dfjw-uawg.org/barcamp/ und das DFJW übernimmt als Veranstalter die Logistik des BarCamps sowie Reisekosten, Verpflegung und Unterkunft für die BarCamper. Die Inhalte der Workshops aber werden zu einem großen Teil von den Teilnehmern selbst ausgehen. Sie werden Vorschläge zum Zeitpunkt der Anmeldung machen und spontan vor Ort präsentieren.

Profil der Teilnehmer

Das BarCamp in Paris wird in französischer Sprache abgehalten, die Teilnehmer müssen zwischen 18 und 30 Jahre alt sowie in Deutschland oder Frankreich wohnhaft sein. Selbstverständlich werden aber auch in Paris spontan vorgeschlagene Sessions mit binationaler Besetzung in deutscher Sprache möglich sein.

 

Kontakt: Stephanie Schaal schaal@ofaj.org

Datum
14.4.2012 - 17.4.2012 Datum liegt in der Vergangenheit
Ort
Paris

Auf den sozialen Netzwerken