Mit einer Einführung und Diskussion nach dem Film von Véronique Dallet-Mann, Professorin, Département d’Etudes Germaniques, Aix-Marseille Université.

 

Der 11-jährige Ramasan lebt mit seiner Mutter Aminat und seinen beiden Schwestern Iman und Rosa in einer Flüchtlingssiedlung in der Nähe von Wien. Er hat seinen Vater nie kennengelernt, der im Tschetschenienkrieg ums Leben gekommen ist, und wacht an seiner Stelle über die Familie, indem er sich allein um das Haus kümmert. Die Familie wartet auf die Zulassung eines Asylantrags, die sich jedoch verzögert.

 

Auskunft unter 04 42 21 29 12 oder info@cfaprovence.com

 

Organisiert von den DAAD- und OEAD-Lektorinnen der Abteilung für Germanistik, der Kulturabteilung der Aix-Marseille Université und in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kulturforum und dem Centre Franco-Allemand de Provence

Datum
30.11.2022 - 30.11.2022
Ort
Le CUBE – Salle Plateau, Aix-Marseille Université, 29 av. Robert Schuman - Aix-en-Provence