Das Netzwerk Diversität und Partizipation wurde 2006 vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) gegründet. Ziel des Netzwerkes ist es, Jugendaustauschbegegnungen zwischen den Bundesländern Berlin und Brandenburg und der Region Paris/Île-de-France zu fördern.

Bislang haben sich mehr als 100 Vereine und Institutionen dem Netzwerk angeschlossen. Es besteht aus Akteurinnen und Akteure in der Sozialarbeit und ist Ansprechpartner für strukturelle Themen wie Ungleichheit und Diskriminierung gegenüber jungen Menschen. Das Netzwerk richtet sich besonders an junge Menschen, die aufgrund ihrer sozialen oder familiären Situation, geografischer Hindernisse oder bildungsbezogenen Schwierigkeiten bislang keinen oder geringen Kontakt zum Nachbarland haben. Die Mitglieder des Netzwerkes sind überzeugt, dass Offenheit und gegenseitiges Kennenlernen dazu beitragen, diese Hindernisse dank einer Teilnahme an Jugendaustauschbegegnungen und internationalen Projekten zu überwinden.

Auf deutscher Seite wird das Netzwerk vom Centre Français de Berlin (CFB) koordiniert; auf französischer Seite übernehmen diese Aufgabe die Mission Locale des Bords de Marne und der Verein Peuple et Culture. Jedes Jahr findet ein Netzwerktreffen abwechselnd in Deutschland oder Frankreich statt. Akuelle Termine finden Sie hier.

Das Netzwerk hat seit 2006 mehr als 750 deutsch-französische oder trilaterale Begegnungen auf den Weg gebracht. Mehr als 12.000 Personen konnten bisher an einem interkulturellen Austausch teilnehmen. Jedes Jahr richtet das Netzwerk rund 50 Jugendbegegnungen und fünf Treffen von Fachkräften aus. Die Anzahl und die Qualität dieser deutsch-französischen Projekte sprechen für sich und unterstreichen, welch große Bedeutung das Netzwerk für die Arbeit vor Ort hat. 

Gleichzeitig fördert das Netzwerk den Dialog zwischen Projektträgerinnen und -trägern sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Politik, die sich für die Belange junger Menschen einsetzen. Die unterschiedlichen Herangehensweisen in Deutschland und Frankreich sind für die Arbeit des Netzwerkes von großem Mehrwert.

Website:  www.di-pa.org

Die Partnerorganisationen:

Centre Français de Berlin

Das Centre Français de Berlin (CFB) ist eine anerkannte gemeinnützige Einrichtung. Aufgabe und Zweck des CFB ist es, „im Sinne des europäischen Gedankens zur Völkerverständigung im Jugend-, Bildungs- und Kulturbereich beizutragen“.

Ansprechpartnerin: Elisa Meynier (meynier@centre-francais.de)

Website:  http://centre-francais.de

Peuple et Culture

Peuple et Culture ist ein Zusammenschluss von Vereinen im Bereich der Jugend- und Bildungsarbeit. Peuple et Culture setzt sich für die Bekämpfung von Ungleichheiten und h für einen freien Zugang zu Kultur und Wissen ein.

Ansprechpartner: Maxime Boitieux (boitieux@peuple-et-culture.org)

Website: http://www.peuple-et-culture.org

Mission Locale des Bords de Marne

Die Mission Locale des Bords de Marne ist ein eingetragener Verein, der öffentliche Strukturen für mehr soziale und berufliche Eingliederung junger Menschen schafft. 

Ansprechpartnerin: Mélissa Khelladi (m.khelladi@mlbdm.fr)

Website: http://www.mission-locale-bordsdemarne.org