Die Deutsch-Polnische Begegnungsschule „Willy-Brandt-Schule” in Warschau (WBS) gehört zu den 140 deutschen Auslandsschulen und ist die einzige deutsche Auslandsschule in Polen, die eine dem deutschen Bildungssystem entsprechende Schullaufbahn anbietet. Seit 2005 arbeitet die WBS auf der Grundlage des „Deutsch-Polnischen Schulabkommens“ und ist seither eine bildungspolitische Institution beider Länder. Damit ist die Willy-Brandt-Schule in Warschau eine gemeinsame deutsch-polnische Begegnungsschule. Der Bildungsgang an unserer Schule entspricht dem des deutschen allgemeinbildenden Schulsystems: Grundschule, Hauptschule, Realschule und Gymnasium. An unserer Schule werden Deutsch und Polnisch als Muttersprache und als erste Fremdsprache neben Englisch gelernt. Französisch lernen die Schülerinnen und Schüler im deutschsprachigen Gymnasialzweig ab der 6. Klasse als zweite (dritte) Fremdsprache.