Barrierefreiheit

Schriftgrad:

Aktuelle Grösse: 100%

Kontrast:

  • Hoher Kontrast
  • Standard

Pilotthemen

Aufgrund der Erfahrungen  des vorherigen Orientierungsberichts hat das DFJW entschieden, die Anzahl der Pilotthemen zu verringern und größere inhaltliche Schwerpunkte zu setzen. Bei der Themenfindung der Pilotthemen hat eine Arbeitsgruppe des Beirats mitgewirkt. Es handelt sich um Themen, die junge Menschen aus Deutschland und Frankreich, unsere Partner und Projektträger vor Ort interessieren. Sie entsprechen sowohl den Zielen der Jugendpolitik unserer beider Länder als auch der europäischen Strategie in diesem Bereich. Diese Themen können von einer Ausweitung auf das Deutsch-Französische nur profitieren.

  • Engagement

    Das Individuum in der Gesellschaft, seine Verantwortung für andere und seine Chancen in der Gemeinschaft sind Aspekte, die über Landesgrenzen hinaus gedacht werden können. Der bereits etablierte Freiwilligendienst steht genau in diesen Zusammenhang, weil er bürgerschaftliches Engagement für die Gesellschaft zugleich in beiden Ländern zu schaffen vermag. Das DFJW muss einen Rahmen schaffen, in dem sich junge Menschen engagieren können. Gleichzeitig muss das DFJW dafür Sorge tragen, dass dieses Engagement anerkannt wird.

  • Aneignung fachübergreifender Kompetenzen zur Förderung der beruflichen Eingliederung

    Ein Thema in beiden Ländern, das die junge Generation in den kommenden Jahren als Lebensrealität betreffen und begleiten wird, sind die Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise. Mit einer Mobilitätserfahrung die berufliche Orientierung unterstützen, die Berufsausbildung begleiten und insgesamt die Beschäftigungsfähigkeit verbessern – das sind für den einzelnen jungen Menschen wichtige Überlegungen, die das DFJW in den vergangenen Jahren verstärkt aufgegriffen hat. Das DFJW wird sich weiterhin für eine Aufwertung non-formaler Kompetenzen einsetzen, die durch Mobilitätserfahrungen erworben werden.

  • Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit ist seit einigen Jahren wichtiger Bestandteil der öffentlichen Diskussion in und zwischen beiden Ländern. Die thematische Vielfalt ist groß und umfasst so unterschiedliche Gebiete wie demographische Entwicklung, Ökologie, Wirtschaft, soziale Fragen und Kultur. Wir wollen uns zusammen mit unseren Partnern in verschiedenen Bereichen den Fragen nachhaltigen Handelns stellen. Davon sind auch die Lebenschancen künftiger Generationen und damit der Zielgruppe des DFJW betroffen.

  • Europa und europäische Identität für alle

    Allgemein stand und steht für das DFJW nach wie vor die Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten für alle jungen Menschen und des damit verbundenen, wechselseitigen Verständnisses zwischen Frankreich und Deutschland im Mittelpunkt. Einerseits muss die Annäherung der Bürgergesellschaften beider Länder – insbesondere durch die Erwartungen und Vorschläge der jüngeren Generation – weiter vertieft werden. Ziel bleibt es, ein Zugehörigkeitsgefühl zum gemeinsamen Lebensraum Europa zu schaffen. Der maßgebliche Mehrwert der Arbeit des DFJW ist die Erkenntnis, wie wichtig das gesamtgesellschaftliche Miteinander zwischen beiden Ländern und darüber hinaus in einem europäischen Kontext ist. Die Europawahlen 2014 und die Erinnerung an den Beginn des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren werden dabei eine besondere Rolle spielen. Es handelt sich somit um die Vertiefung und Fortschreibung des historischen Auftrags des DFJW.