Barrierefreiheit

Schriftgrad:

Aktuelle Grösse: 100%

Kontrast:

  • Hoher Kontrast
  • Standard

FranceMobil

Auf einen Blick

Junge Franzosen sind in ganze Deutschland unterwegs, um Schüler im allgemein- und berufsbildenden Schulen spielerisch für die französische Sprache und Kultur zu begeistern und Sie über Austauchmöglichkeiten zu informieren.

Programmdauer: Eine Stunde pro Schuljahr
Zielgruppe: Schüler aller Altersgruppen an allgemein- sowie berufsbildenden Schulen
Förderverfahren: Das Programm ist kostenlos
Auswahlkriterien: francemobil@dfjw.org Mehr Infos : www.francemobil.fr

Lektoren des Programms vor einem FranceMobil
© Jennifer Sanchez

FranceMobil LogoDas Deutsch-Französische Jugendwerk, das Institut français Deutschland und die Robert Bosch Stiftung entsenden junge und motivierte französische Lektorinnen und Lektoren nach Deutschland. Mit zwölf von Renault Deutschland bereitgestellten Fahrzeugen besuchen sie Schulen im ganzen Land.

Wozu FranceMobil?

Ihr wichtigstes Ziel dabei: Deutsche Kinder und Jugendliche an Schulen spielerisch für die französische Sprache und Kultur zu begeistern und ein attraktives, freundliches und aktuelles Frankreichbild zu vermitteln. Die Animationen sind gleichzeitig als Orientierungshilfe für die Wahl der zweiten Fremdsprache gedacht.

Auch möchten die Lektoren die Angst vor der neuen Sprache nehmen und den Schülerinnen und Schülern zeigen, was sie schon alles auf Französisch kennen und sie gleichzeitig über die Möglichkeiten informieren, die sich durch das Erlernen dieser Sprache bzw. durch eine Mobilitätserfahrung bieten. Angesprochen werden dabei alle Altersgruppen allgemeiner sowie berufsbildender Schulen, wobei ein besonderer Fokus auf den Klassenstufen liegen soll, die vor der Wahl der zweiten Fremdsprache stehen.

Wie funktioniert’s?

Über ein Online-Formular auf der Internetseite francemobil.institutfrancais.de kann die Lektorin bzw. der Lektor im jeweiligen Bundesland ganz unkompliziert und gratis von Schulleitern oder Lehrern angefragt werden.

Et c’est parti!

Die jungen Lektorinnen und Lektoren, oftmals angehende Lehrerinnen und Lehrer, treffen mit vielen Ideen im Gepäck ein. Zum Einsatz kommen dabei Spiele, aktuelle französische Musik, Zeitschriften, Filme – alles, was Spaß und neugierig macht!

Sie initiieren in den Klassenzimmern eine spielerische Sprachanimation und zeigen den Schülerinnen und Schülern dabei auf humorvolle Weise, welche interessanten Brücken sie zwischen beiden Sprachen entdecken können. Zugleich werfen die deutschen Kinder und Jugendliche einen ersten Blick auf das kulturelle Leben ihres Nachbarn und lernen die Mobilitätsprogramme kennen.

Zitate

„Die Lektoren sind offen und sympathisch. Sie schaffen es sogar, schüchterne Schüler aus der Reserve zu locken, weil sie selbst noch jung sind und tolle Methoden verwenden.“

Diana Fischer, Französisch-Lehrerin

„Ich fand es toll. Mir hat gefallen, dass wir nur auf Französisch geredet haben. Auch wenn ich nicht alles verstanden habe, wusste ich immer, worum es ging. Ich finde es cool, dass wir schon so viel verstehen und möchte unbedingt noch viele französische Wörter lernen!“

Frederik, 5. Klasse

„Wir mussten nicht nur zuhören und ruhig dasitzen, sondern konnten mit einer „richtigen“ Französin spielen und sprechen und haben dadurch noch mehr gelernt. Ich fände es cool, wenn FranceMobil nächstes Jahr wieder kommen würde!“

Charlotte, 9. Klasse

Das Programm FranceMobil steht – ebenso wie mobiklasse.de in Frankreich – unter der Schirmherrschaft von Olaf Scholz, Erster Bürgermeister Hamburgs und Bevollmächtigter für deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit sowie Najat Vallaud-Belkacem, Ministerin für Bildung, Hochschulen und Forschung in Frankreich. FranceMobil und sein Pendant wurden 2004 für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet.

Logoleiste Francemobil

Die FranceMobil-Lektoren 2016/2017

  • Aglaé Coutand

    Hallo an alle, ich bin Aglaé – nicht so ein typischer Name, oder? Ich habe auch nicht ein Baguette unterm Arm, wenn ich über die Champs-Élysées spaziere! Aber ich habe genau mein eigenes kleines Frankreich: Ich komme aus Cholet, einer kleine Stadt in Pays de la Loire (ja, wo man Wein in Schlössern trinkt!). Heute tausche ich meinen alten gelben Kangoo gegen den super FranceMobil Kangoo, und ich werde gerne die Straßen von Nordrhein-Westfalen befahren, um euch Frankreich und Französisch entdecken zu lassen. Bis bald in eure Klasse!

  • Amandine Robart

    Bonjour ! Ich heiße Amandine und bin die neue FranceMobil-Lektorin in Bremen und Niedersachsen für das Jahr 2016-2017. Ich freue mich schon, Sie mit meinem Renault Kangoo zu besuchen.

    Wenn man mich „woher kommst du?“ fragt, ist es immer schwer für mich, zu antworten. Ich bin eigentlich in Paris geboren, als Tochter einer stolzen bretonischen Mutter und eines Vater aus dem Land der Sch’tis. Aber als ich drei Jahre alt war, sind meine Eltern nach Saint-Nazaire in Loire Atlantique gezogen. Saint-Nazaire ist eine kleine Stadt, in der Ozeanriesen gebaut werden. Ich bin dann in der Nähe vom Meer aufgewachsen und kann nicht mehr ohne Meer leben. Für mein Studium bin ich nach Nantes gezogen und habe vier Jahre dort gewohnt. Nantes ist meine Lieblingsstadt in Frankreich. Es ist eine sehr kulturelle Stadt mit sehr vielen Projekten und Veranstaltungen, wo man ganz leckere Spezialitäten aus der Bretagne probieren kann wie Cidre, Crêpes, oder noch besser, Kouign Aman. Wenn also jemand fragt, sage ich, dass ich aus der Bretagne komme.

    Jetzt bin ich in der schönen Stadt Bremen und freue mich schon darauf, Niedersachsen zu entdecken. Das Meer ist nah und das Land ist groß. Das hört sich gut an! Es ist für mich sehr wichtig meine Sprache und meine Kultur zu teilen. Deswegen können Sie mich gerne an Ihre Schule einladen.

    Bis ganz bald ! A très bientôt !

  • Amélie Gaime

    Hallo, Ich heiße Amélie.

    Ich bin 25 Jahre alt und komme aus Clermont-Ferrand in der Auvergne, wo es sehr schön ist!

    Ich habe Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaft studiert, und dafür 2014 in Regensburg gewohnt, bevor ich letztes Jahr als Sprachassistentin in Irland gelandet bin.

    In meiner Freizeit koche ich gerne, lese, gehe gerne Radfahren, spiele Theater und gestalte Animationen. Da es mir Spaß macht mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, bin ich im Sommer oft Betreuerin und Sprachanimateurin für deutsch-französische Jugendbegegnungen.

    Ich freue mich sehr, nun wieder in Deutschland zu sein und Ihren Schülern und Schülerinnen Spaß an Französisch zu vermitteln!

  • Benjamin Thurotte

    Hallo !

    Ich heiße Benjamin und komme aus Amiens: eine Stadt in der Region Hauts de France (wie die Region nach der Zusammenlegung der Regionen Picardie und Nord-Pas-de-Calais nun heißt), die sich auf halber Strecke zwischen Lille und Paris befindet. Dieses Jahr werde ich der FranceMobil-Lektor für die Bezirke Stuttgart und Tübingen sein. Ich reise gern, entdecke begeistert neue Sprachen und Kulturen  und mag es, dabei neue Leute kennenzulernen. Ich muss aber zugeben, dass ich genauso gerne Zeit mit Spielen verbringe (Gesellschaftsspiele, Brettspiele, etc.) und oft ins Kino gehe.

    Ich freue mich bereits darauf, euch bald kennenzulernen! Wir werden in den Schulstunden durch pädagogische Aktivitäten und Spiele eine Tour durch Frankreich machen. Ich möchte die Schüler von meinem schönen Land, seiner Sprache und der Kultur begeistern, ohne dabei die allgemeine Frankophonie zu vergessen!

    Es gibt ja tausend Gründe, Französisch zu lernen…der Erste wäre vielleicht, dass es einfach  unterhaltsam ist und Spaß macht!

    Wenn Sie möchten, dass ich an Ihrer Schule vorbeischaue, zögern Sie bitte nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen ;-)

    Bis bald!

  • Charlotte De Brabander

    Salut à tous!

    Haben Sie schon einen Kangoo FranceMobil in Franken und Oberpfalz fahren gesehen?

    Bald werden Sie sagen: „jetzt, schon!“ Weil ich dieses Jahr mit meiner FranceMobil Kangoo voller Schätze aus Frankreich die Straßen in Franken und  Oberpfalz befahren werde!

    Ich bin Belgierin aber bin in einem kleinen Dorf aufgewachsen, das sich genau in der Mitte Frankreichs in der Auvergne befindet.

    Ich habe in mehrere Regionen Frankreichs studiert, gearbeitet und bereist und ich freue mich, Ihnen ein Stück Frankreich und Francophonie an Ihre Schule mitzubringen!

    Alors, à très vite !

    Charlotte

  • Cyndie Noujarede

    Hallo,

    Ich bin Cyndie und werde dieses Jahr die Straßen von Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern befahren, um Ihre Schule zu besuchen.

    Ich komme aus einer französischen Küstenregion. Dort kann man surfen und das Meer und den Strand im Sommer genießen. Alle lieben den Wein dieser Region!

    Haben Sie erraten, woher ich komme?

    Aus Bordeaux. Es liegt in der Region Aquitaine Limousin Poitou-Charentes.

    Ich freue mich sehr, Sie zu besuchen und Ihnen Frankreich und die französische Sprache mit Musik, Tanz und Spielen näherzubringen.

    Bis bald !

  • Francois Henry

    Hallo, mein Name ist François und ich werde der FranceMobil Lektor für das Schuljahr 2016-2017 in Berlin und Brandenburg sein.

    Ich bin 24 Jahre alt und wohne schon in Berlin seit einem Jahr! Ich bin großer Sport- und Reisefan, und komme aus der Bretagne, kennen Sie sicher? Das ist eine herrliche Region am Meer im Westen von Frankreich, wo man surft, Segelsport treibt, fischt, wandert, singt und vor allem, wo man gut isst! Ich werde Ihnen dieses kleine Lebensgefühl „à la française“ durch zahlreiche Sprachanimationen mitbringen.

    Ich verabrede mich mit Ihnen also in diesem Jahr unterwegs in Berlin und Brandenburg bei der Begegnung mit Ihren Schülern. Ich werde die Vielfalt der französische Sprache und der Kulturen der Frankophonie vermitteln. Und das alles natürlich mit Spaß!

  • Hakim Benbadra

    Hallo,

    Ich bin Hakim und komme aus Choisy-le-Roi, einem Vorort von Paris. Ich bin für das akademisches Jahr 2016/2017 der neue FranceMobil Lektor in Hessen. Ich bin ungeduldig, Sie zu treffen und die Liebe für meine Sprache und Kultur zu teilen. In Ihrer Klasse werde ich ein wenig Frankreich mitbringen um Ihren Schülern zu zeigen, wie toll Französisch ist!

  • Marie Bauer

    Einen wunderschönen Guten Tag!

    Ich heiße Marie Bauer und bin die neue FranceMobil Lektorin für das Schuljahr 2016-2017 in Baden-Württemberg (Bezirke Freiburg und Karlsruhe). Geboren bei den Sch'tis, aufgewachsen im Land der Waffeln und dorthin gereist, wo der Sänger Youssou N'Dour herkommt…die französische Sprache hat mich schon immer begleitet und mir gezeigt, dass sie ein super Mittel ist, um neue Leute und Kulturen kennenzulernen. Deshalb ist es mir besonders wichtig, die schöne französische Sprache schmackhaft zu machen.

    Ich freue mich sehr mit meinem Renault Kangoo Sie und Ihre Klasse(n) in der wunderschönen Schwarzwald-Region zu besuchen!

    A bientôt! :)

  • Marie Chiotti

    Bonjour und guten Tag!

    Ich heiße Marie und bin 24 Jahre alt. Ich komme aus Südfrankreich oder genauer gesagt aus Toulon, wo die Landschaft echt fabelhaft ist. Ich lebe jetzt seit einem Jahr in Leipzig, wo ich eine tänzerische Ausbildung am Leipziger Tanztheater mache, letztes Jahr war ich Fremdsprachassistentin in Leipzig und Taucha und bin dieses Jahr eure FranceMobil-Lektorin.

    FranceMobil bietet mir die Gelegenheit, andere pädagogische Fähigkeiten zu entwickeln aber auch die Landschaft in Mitteldeutschland zu entdecken. Ich freue mich, dass ich bald an euren Schulen arbeiten werde.

    Bis bald !

  • Thomas Colin

    Hallo an alle,

    Ich heiße Thomas und ich bin der neue FranceMobil-Lektor in Rheinland Pfalz und Saarland.

    Ich bin in Sens geboren, einer kleinen Stadt im Burgund, die stolz auf ihre erste gotische Kathedrale in Frankreich ist. Entdeckt mit mir die französische Sprache und Kultur durch Spiele, Musik und Tanz.

    Bereit? 1,2,3 los geht's mit FranceMobil!

  • Ulysse Labate

    Hallo !

    Ich bin Ulysse, der neue FranceMobil Lektor für das Jahr 2016/17 in Nordrhein-Westfalen für die Bezirke Köln, Arnsberg und Detmold.

    Ich bin in Paris aufgewachsen (aaah der Eiffelturm!) und wohne jetzt seit ein paar Jahren in Deutschland.

    Ich freue mich sehr, mit meinem Renault Kangoo durch die Region zu fahren, um über Frankreich zu erzählen. Über seine Einwohner, seine Landschaft, seine Kultur und seine Sprache. Französisch wird schließlich nicht nur in Frankreich, sondern auf allen Kontinenten gesprochen!

    Ich hoffe auch sehr, dass ich viel über Nordrhein-Westfalen lernen werde, da ich zum ersten Mal in dieser Region bin.

    Bis bald !

    Ulysse

Kontakt

Zuständig: DFJW
Telefon: 030 288 757 54
Zuständig: Institut français d’Allemagne
Telefon: 030 590 03 92 04