Vorstellung des Programms

Jedes Jahr bietet das Georges-Arthur-Goldschmidt-Programm über einen Zeitraum von 2 Monaten 10 Teilnehmenden die Möglichkeit, sich kennenzulernen, sich über Übersetzungsarbeit auszutauschen und zusammenzuarbeiten. Erfahrene und junge Übersetzer:innen kommen zusammen, so dass alle Teilnehmenden durch den gegenseitigen Kontakt konkrete Fortschritte machen und sich persönlich weiterentwickeln können. 

Sie sind Übersetzer:in, unter 36 Jahre alt und haben die deutsche, französische oder Schweizer Staatsangehörigkeit? Dann bewerben Sie sich für dieses Programm und entwickeln Sie Ihr Projekt für einen noch nicht übersetzten Text. Zudem knüpfen Sie wertvolle Kontakte für Ihr weiteres Berufsleben. 

Nach einem trilateralen Einführungsseminar nehmen Sie an 2 Übersetzungsworkshophs zum Literaturübersetzen teil, die von erfahrenen Übersetzer:innen geleitet werden. Anschließend besuchen Sie Verlage in Frankreich, Deutschland und der Schweiz. Am Ende des Programms stellen Sie dann Ihre Übersetzung bei einer öffentlichen Lesung in Arles vor.

Bewerben Sie sich für eine Teilnahme am Georges-Arthur-Goldschmidt-Programm und machen Sie eine prägende berufliche Erfahrung.

Dieses Programm wird in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse, dem Bureau International de l’Édition Française (BIEF) und Pro Helvetia organisiert.

Die nächste Ausgabe des Goldschmidt-Programms im üblichen Format findet 2025 statt.

 

Im Jahr 2024 wird ein neues Format Goldschmidt + nur für ehemalige Teilnehmende des Programms angeboten.

Um jungen Übersetzer*innen eine kontinuierliche Weiterbildung zu bieten, findet das Programm 2024 in anderer Form statt. Das neue Format richtet sich ausschließlich an ehemalige Teilnehmende des Goldschmidt-Programms, die zu Programmbeginn maximal 35 Jahre alt sein dürfen. Ziel des neuen Formates ist, ihre Kompetenzen zu vertiefen, ihr Netzwerk auszubauen und ihre Arbeit sichtbarer zu machen.

Das Goldschmidt+ 2024 sieht dafür drei Module vor, die über das Jahr verteilt in der Schweiz, in Frankreich und in Deutschland stattfinden werden. Jedes Modul knüpft an ein lokales Literaturfestival oder eine Buchmesse, um die Arbeit der Literaturübersetzer*innen ins Rampenlicht zu stellen und ihnen eine Weiterbildung und Vernetzung innerhalb der Branche zu ermöglichen:

  • Modul 1: Fachseminar und Teilnahme an den Solothurner Literaturtage (Schweiz, 8. - 12. Mai 2024),
  • Modul 2: Fachseminar und Teilnahme am Festival Vo-Vf in Gif-sur-Yvette (Frankreich, 27. September bis 1. Oktober oder 4. - 8. Oktober 2024),
  • Modul 3: Fachseminar und Teilnahme an der Frankfurter Buchmesse (Deutschland, 14. - 18. Oktober 2024)

Um die Arbeit der Literaturübersetzer*innen auch einem jüngeren Publikum näherzubringen, werden die Teilnehmenden in Kooperation mit dem DFJW auch an Schulen und Universitäten ihren Beruf vorstellen.

So bewerben Sie sich

Die nächste Ausgabe des Programms in seinem üblichen Format wird 2025 stattfinden.

Goldschmidt-Programm (2025)

Bewerbungen können per E-Mail mit folgenden Unterlagen eingereicht werden: 

  • Lebenslauf
  • Anschreiben
  • Beschreibung des Übersetzungsprojekts (ca. eine Seite)
  • Kurze Probeübersetzung mit dem entsprechenden Originaltext (maximal 5 Seiten)
  • Gegebenenfalls Auszug aus einer bereits veröffentlichten literarischen Übersetzung aus dem Französischen, zusammen mit dem entsprechenden Originaltext. Übersetzungen aus anderen Sprachen als Französisch können nicht berücksichtigt werden.
  • Der ausgewählte Titel sollte entweder im laufenden Jahr veröffentlicht werden oder eine Wiederentdeckung sein.

Sie müssen vorher sicherstellen, dass die Übersetzungsrechte in Deutschland nicht bereits vergeben wurden bzw. dass die Autorin oder der Autor keine feste Übersetzerin oder festen Übersetzer hat. 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per Mail an Niki Théron (theron@buchmesse.de).  

 

Goldschmidt + (2024)

Im Jahr 2024 findet die erste Ausgabe des Goldschmidt + Programms statt, das sich ausschließlich an ehemalige Teilnehmende des klassischen Goldschmidt Programms richtet.

Details zu diesem neuen Programm  finden Sie auf der Website der Frankfurter Buchmesse

Teilnahmebedingungen

  • Altersgrenze bei Programmbeginn: 35 Jahre
  • Fester Wohnsitz in Frankreich, Deutschland oder der Schweiz
  • Tätigkeit als Literaturübersetzer*in
  • Bereitschaft, den Beruf der Übersetzer*innen während der literarischen Veranstaltungen und in den Schulen/Universitäten vorzustellen

Wie kann man sich bewerben ?

Diese Unterlagen sind spätestens bis zum 1. Dezember 2023 dem Online-Formular beizufügen:

  • Veröffentlichungsliste, wenn vorhanden
  • Lebenslauf
  • Konzeptvorschlag für eine Veranstaltung zum Thema Übersetzung auf einem der Partnerfestivals

Kontakt bei Rückfragen: Niki Théron, theron@buchmesse.de 

Video

Erfahrungsberichte

„Zusätzlich zum literarischen Schreiben in der Gruppe oder im Tandem hat es mir das Goldschmidt-Programm ermöglicht, in einen fruchtbaren Dialog mit deutschen und französischen Verlagen einzutreten, für die ich heute inzwischen arbeite. Von diesem dreimonatigen Arbeitsaufenthalt im Ausland bin ich keineswegs mit leeren Händen zurückgekehrt, sondern mit potenziellen Projekten für die nächsten 3 Jahre. Und wer weiß ... vielleicht für noch länger.“

Mathieu
Teilnehmer

„Alle, die Literatur übersetzen möchten, sehen sich mit erheblichen Widerständen konfrontiert. Dabei geht es nicht nur um die im Grunde nie abgeschlossene Arbeit an der Übertragung des fremdsprachlichen Textes in die eigene Sprache, sondern auch um die Rahmenbedingungen in der Branche. Das Goldschmidt-Programm hat mir jedoch viele Türen geöffnet und die Gelegenheit geboten, wichtige Kontakte mit Verlagen und anderen Übersetzerinnen und Übersetzern zu knüpfen.“

Claudia
Teilnehmerin

Die Vorteile des Programms

  • 1° Eine Gelegenheit zur fachlichen Weiterentwicklung

    Durch den Kontakt zu erfahrenen Übersetzer:innen und anderen jungen Kolleg:innen können Sie sich über Ihren Beruf austauschen und so Ihre Fähigkeiten weiterentwickeln. Sie lassen Ihre Arbeit und Ihre Übersetzungen kritisch von anderen Fachleuten beurteilen und machen auf diese Weise spürbare Fortschritte.

  • 2° Eine internationale Begegnung mit Akteuren aus dem Buch- und Verlagswesen

    In Frankfurt, Arles oder Berlin treffen Sie Übersetzer:innen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz sowie Fachleute aus anderen Bereichen des Buch- und Verlagswesens. Sie können Kontakte knüpfen und ein wertvolles europäisches Netzwerk für Ihr weiteres Berufsleben aufbauen. 

  • 3° Ein Pluspunkt für den Start ins Berufsleben

    Mit dem Goldschmidt-Programm machen Sie eine außergewöhnliche Erfahrung. Sie erweitern Ihren Lebenslauf und können sich besser profilieren. Mit den Tipps erfahrener Übersetzer:innen arbeiten Sie an einem von Ihnen selbst ausgewählten Text: Wenn das kein Grund ist, Ihren Beruf mit Zuversicht und Enthusiasmus anzugehen!

Unsere beliebten Programme

Vorschau 160304-praktikumsbesuch-johannes-k-rner-005.png

Interkulturelles Lernen • Die Berufswelt entdecken • Sprache und Kommunikation

Programm PRAXES

Unabhängig von deinem Bildungsabschluss, deiner Ausbildung und persönlichen Situation begleitet dich das DFJW mit PRAXES bei einem Praktikum

Die Details
Vorschau Capture d’écran 2024-01-16 à 15.45.12.png

Interkulturelles Lernen • Deutsch-französische Zusammenarbeit • Kultur • Sprache und Kommunikation

UNTERSTÜTZUNG VON PROJEKTEN ZUR INTERNATIONALEN MOBILITÄT VON JUGENDLICHEN

Die Details
Vorschau 69581496_2438575546210092_6720904419807854592_n.jpg

Interkulturelles Lernen • Städtepartnerschaften • Sprache und Kommunikation

Tandem-Aufenthalt Nürnberg/Nizza

Deutschland
Frankreich

Tandem-Sprachreisen in Nürnberg und Nizza. 14-26 August 2024

Die Details
Vorschau apprentis-patissiers.jpg

Interkulturelles Lernen • Sprache und Kommunikation

Stipendium für grenzüberschreitende Ausbildung

Sie machen Ihre Ausbildung grenzüberschreitend? Stellen Sie beim DFJW einen Antrag auf ein Stipendium für grenzüberschreitende Auszubildende

Die Details
Vorschau Deux femmes font un exercice

Interkulturelles Lernen • Sprache und Kommunikation

Stipendium Multiplikator

Sie betreuen oder organisieren eine deutsch-französische Begegnung? Erhalten Sie ein Stipendium für einen Intensivsprachkurs in Frankreich!

Die Details
Vorschau abonnement-newsletter.jpg

Interkulturelles Lernen • Europa • Diversität und Partizipation • Sprache und Kommunikation

DFJW-Juniorbotschafter:innen

Dir liegt die deutsch-französische Freundschaft am Herzen? Du möchtest dich gesellschaftlich engagieren? Dann werde ehrenamtlich aktiv!

Die Details
Vorschau Deux jeunes participants à une rencontre

Interkulturelles Lernen • Sprache und Kommunikation

FriDa, die Plattform für außerschulische Jugendbegegnungen

Die Online-Plattform FriDA erleichtert Ihnen die Organisation und Begleitung von deutsch-französischen außerschulischen Begegnungen.

Die Details
Vorschau dfjw-brandenburg46new.jpg

Interkulturelles Lernen • Die Berufswelt entdecken • Sprache und Kommunikation

Das Élysée-Prim-Programm

Sie arbeiten an einer Grundschule oder in Klasse 5 und 6 und möchten Berufserfahrung im Nachbarland sammeln? Arbeiten Sie in Frankreich!

Die Details
Vorschau lehrerfortbildungen-bild.jpg

Interkulturelles Lernen • Sprache und Kommunikation • Geschichte und Erinnerung

Fortbildungen für Lehrkräfte

Sie sind Lehrer:in und möchten sich für deutsch-französische Projekte oder Austausche fortbilden? Dann nehmen Sie an einer Fortbildung teil.

Die Details
Vorschau atelier-radio-berlin.jpg

Europa • Sprache und Kommunikation • Medien und neue Technologien

Radiowerkstatt für junge Journalist:innen

Das DFJW lädt Nachwuchs-Journalist:innen aus Deutschland und Frankreich zu einer 5-tägigen Radiowerkstatt ein.

Die Details