Barrierefreiheit

Schriftgrad:

Aktuelle Grösse: 100%

Kontrast:

  • Hoher Kontrast
  • Standard

Deutsch-Französischer Freiwilligendienst

Auf einen Blick

Programm, mit dem junge Deutsche und Franzosen einen Freiwilligendienst im anderen Land absolvieren können. Er erfordert ein starkes soziales Engagement, die Einsatzbereiche sind vielfältig: bei Vereinen (Soziales, Ökologie, Sport oder Kultur), in Schulen und Hochschulen, bei Gebietskörperschaften und es gibt einen Freiwilligendienst für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf. Die Freiwilligen müssen freigestellt werden, um an den vom DFJW organisierten und finanzierten begleitenden Fortbildungen teilnehmen zu können.

Der Deutsch-Französische Freiwilligendienst ist Bestandteil des Service Civique.

Unterstützung: monatliches Taschengeld für Unterkunft und Verpflegung, Fortbildungsseminare, Fahrtkostenzuschuss zu den Seminaren, Versicherungen
Programmdauer: 12 Monate im Verein, 10 Monate an Schulen und im Hochschulbereich
Alter: 18–25 Jahre
Bewerbungsschluss: variiert je nach Art des Freiwilligendiensts: • Schule und Hochschule: Ausschreibung im Dezember für das darauffolgende Schuljahr/ Studienjahr • Vereine und Institutionen: variieren nach Einsatzort (Beginn für alle Freiwilligendienste im September)
Kontakt: freiwilligendienst@dfjw.org, Tel: +33(0)1 40 78 18 48, Seite des Deutsch-Französischen Freiwilligendienstes

Ein Jahr in Frankreich einen Freiwilligendienst absolvieren? Oui, pourquoi pas! Jedes Jahr arbeiten Jugendliche bei Verbänden, Vereinen etc. des Partnerlands in den unterschiedlichsten Bereichen: Kultur, Ökologie, Soziales ... Neugierig geworden?

Wie funktioniert das genau?

Deutsche und französische Einsatzstellen empfangen zur gleichen Zeit einen jungen Freiwilligen und kümmern sich um seine Betreuung während der gesamten Dauer des Aufenthalts. Der Deutsch-Französische Freiwilligendienst basiert auf den Prinzipien der Reziprozität und Partnerschaft.

Was bringt mir der Freiwilligendienst?

Eine einzigartige Erfahrung im Ausland und persönliche Bereicherung, bei der man sprachliche, interkulturelle und berufliche Kompetenzen erwirbt und sich so bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt sichert. 

Kommentare junger Freiwilliger

„Irgendwie wusste ich  nie so recht, was nach der Schule kommen sollte. Ein Auslandsaufenthalt sollte es sein, aber wie? Der Freiwilligendienst hat mir wirklich Horizonte eröffnet -  ich habe im anderen Land viel über mich selbst gelernt und weiß jetzt, was ich will.“
„Die Arbeit hat mit sehr viel Spaß gemacht und neben Französisch habe ich noch vieles anderes gelernt: selbst zurechtkommen, auf andere zugehen, sich auf Neues einlassen. Eine Erfahrung, die ich in keinem Fall missen möchte.“
„Ich kann so einen Aufenthalt nur weiterempfehlen. Die Zeit verging viel zu schnell, doch dank der tollen Betreuung habe ich nicht nur fachlich profitiert sondern auch sprachlich und menschlich.“ 

Kommentare von Verantwortlichen in den Vereinen

„Es ist erstaunlich, wie schnell sich die Jugendlichen einleben und -arbeiten, die Zusammenarbeit ist für alle Seiten gewinnbringend.“
„Pluspunkte sammeln auf dem Arbeitsmarkt. Während des Freiwilligendiensts sind die Jugendlichen bereits mit der Realität der Arbeitswelt konfrontiert – darüber hinaus in einem fremden Land. Alle machen enorme Fortschritte und auch wir lernen immer wieder dazu bei diesen Austauschen.“

Angebote zum Deutsch-Französischen Freiwilligendienst