Barrierefreiheit

Schriftgrad:

Aktuelle Grösse: 100%

Kontrast:

  • Hoher Kontrast
  • Standard

Arbeit beim Partner

Auf einen Blick

Arbeitsaufenthalt in einer Institution oder in einem Jugendverband in Frankreich für junge Erwachsene mit festem Wohnsitz in Deutschland. Der Arbeitgeber veröffentlicht sein Stellenangebot, trifft die Bewerberauswahl und erstellt den Arbeitsvertrag. 

Unterstützung: Zuschuss von 800 € pro Monat für die anstellende Organisation und pauschaler Zuschuss zu den Fahrtkosten. Das DFJW kann ein Stipendium für einen Intensivsprachkurs vor dem Arbeitsaufenthalt gewähren.
Programmdauer: 12 Monate
Alter: 18–30 Jahre
Kontakt: abp@dfjw.org, Tel: +33(0)1 40 78 18 34

Hätten Sie Lust, im Rahmen des Programms „Arbeit beim Partner" in einem der Jugendverbände in Frankreich zu arbeiten? Dann sollten Sie nicht zögern, vor allem weil derartige Aufenthalte in Jugendorganisationen des Partnerlandes vom DFJW unterstützt werden.

Für Sie ist dies eine gute Gelegenheit, Fortschritte im Französischen zu machen und zugleich auch noch Erfahrungen im Bereich des Jugendaustauschs zu sammeln. Diese Arbeitsaufenthalte dienen gleichzeitig der Unterstützung der Partner des DFJW, die im Jugendaustausch aktiv sind oder eine Zusammenarbeit mit einer Partnerorganisation im anderen Land anstreben.

Bei Bedarf kann dem Arbeitnehmer auf Antrag ein Stipendium zur Teilnahme an einem Intensivsprachkurs im anderen Land vor Beginn des Arbeitseinsatzes gewahrt werden.

Voraussetzungen

  • Die Teilnahme ist bis zur Vollendung des 31. Lebensjahres bei Projektbeginn möglich.
  • Der Arbeitnehmer muss für einen Aufenthalt in Frankreich seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben und umgekehrt.
  • Der aus Frankreich kommende Arbeitnehmer muss über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen (ggf. kann das DFJW ein Stipendium für einen Intensivsprachkurs vor dem Arbeitsaufenthalt gewähren).
  • Der Arbeitnehmer sollte eine Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben.

Dauer des Arbeitsaufenthaltes: 12 Monate

Bewerbungsverfahren

Wenn Sie an einem Arbeitsaufenthalt interessiert sind, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Entweder Sie bewerben sich auf eine ausgeschriebene Stelle im Rahmen des Programms „Arbeit beim Partner“, von Zeit zu Zeit sind Ausschreibungen auf unserer Internetseite unter Kleinanzeigen zu finden.
  • Ansonsten sind Ausschreibungen auch im Internet direkt auf den Webseiten der Vereine und Organisationen zu finden (am besten suchen Sie im Internet nach Arbeit beim Partner oder Travail chez le Partenaire).
  • Alternativ kann auch eine Initiativbewerbung (Motivationsschreiben auf Französisch und Lebenslauf auf Deutsch und Französisch) per Mail an das DFJW gesendet werden. Das DFJW leitet dann die Initiativbewerbungen an die jeweiligen Organisationen und Verbände weiter.

Die Stellen sind zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr zu besetzen (s. Liste weiter unten).

Informationen für die Verbände/Organisationen

Antragsteller ist die anstellende Organisation, in der der Arbeitsaufenthalt abgeleistet wird. Die Planungsanmeldung muss dem DFJW spätestens bis zum 15. Oktober des Vorjahres vorliegen.

Eine Stellenbeschreibung sowie der „Kriterien-Fragebogen“  sind beizufügen.

Arbeitsvereinbarung (siehe Merkblatt)

Zwischen der anstellenden Organisation und dem Arbeitnehmer wird ein  Vertrag geschlossen.

Finanzierung

Das DFJW bewilligt der anstellenden Organisation einen monatlichen Zuschuß in Höhe von 800 Euro auf Basis von 130 Stunden im Monat.  Das DFJW gewährt auch eine Fahrtkostenpauschale (Fahrtkosten zwischen dem Heimatort und dem Arbeitsort der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers) auf der Basis der DFJW-Tabelle (s. Richtlinien).

Erfahrungsberichte

Mehr Infos :

Arbeitsangebote im Rahmen des Programmes "Arbeit beim Partner"