Die Tandem-Arbeit ist super. Sie bringt einem das Land und die Sprache näher. Die neuen Vokabeln lernt man so viel leichter als zu Hause mit dem Lehrbuch. Ich fand es gut, dass die Partner häufig gewechselt wurden. So lernte man die anderen auch besser kennen.
Noah, Teilnehmer am Tandemsprachkurs

Die Vorteile des Programms

FAQ

  • Wie melde ich mich für einen binationalen Tandemsprachkurs an?

    Die Organisation und Durchführung der Tandemsprachkurse obliegt den Partnerorganisationen des DFJW. Die Anmeldungen laufen daher direkt über die verantwortlichen Partnerorganisationen in Deutschland und Frankreich. In dieser Liste finden Sie die Kontakte der Träger in Deutschland, die regelmäßig Tandemsprachkurse organisieren.

    Ein Tandemsprachkurs wird immer in Kooperation zwischen einer Trägerorganisation in Deutschland und einer Trägerorganisation in Frankreich organisiert. Interessenten aus Deutschland nehmen bitte direkt zum jeweiligen Träger in Deutschland Kontakt auf. Interessenten aus Frankreich nehmen bitte direkt zum jeweiligen Träger in Frankreich Kontakt auf.

  • Wieviel kostet die Teilnahme an einem binationalen Tandemsprachkurs?

    Eine verbindliche Aussage über die Höhe der Kosten für die Teilnahme an einem Tandemsprachkurs kann an dieser Stelle nicht getroffen werden, da diese von den verantwortlichen Trägerorganisationen festgelegt werden und variieren können. Die Preise für die einzelnen Kurse sind daher bitte bei den jeweiligen Trägern zu erfragen. Die Organisatoren erhalten vom DFJW eine finanzielle Förderung für diese Programme, was es ihnen ermöglicht, diese zu vergleichsweise niedrigen Preisen anzubieten. Als Richtwert sollten Sie mit ca. 500 € bis 600 € für 2 Wochen rechnen, wobei die Höhe der Kosten auch von der Art der Unterkunft und dem enthaltenen Rahmenprogramm abhängt. 

  • Für wen ist ein binationaler Tandemsprachkurs geeignet?

    Um an einem Tandemsprachkurs teilnehmen zu können, werden Grundkenntnisse in der anderen Sprache auf einem Sprachniveau von mindestens A2 oder höher empfohlen. Das entspricht etwa zwei Jahren Schulunterricht. Für absolute Anfänger ist die Tandem-Methode nur sehr eingeschränkt geeignet, da bei der Arbeit mit einer französischen Partnerin oder einem französischen Partner wenigstens grundlegende Informationen in der Fremdsprache verstanden werden sollten.

    Der Großteil der vom DFJW unterstützten Tandemsprachkurse findet in den Sommerferien statt und richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren.

  • Bietet das DFJW auch Tandemsprachkurse für Erwachsene an?

    Nein. Der Großteil der vom DFJW unterstützten Tandemsprachkurse richtet sich an ein jugendliches Publikum bis 18 Jahre.

    Im Rahmen bestimmter DFJW geförderter Stipendienprogramme werden Tandemsprachkurse für junge Erwachsene bis 30 Jahren angeboten, so z.B. im Rahmen des Programms Arbeitsaufenthalte im Museum oder Paris-Frankfurt Fellowship für junge Fachkräfte aus Buchhandel und Verlagswesen. Diese sind jedoch nicht offen ausgeschrieben, sondern an eine Teilnahme am Stipendienprogramm geknüpft. Gleiches gilt für die von einigen Hochschulen organisierten Tandemkurse, sowie auch für den von der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg organisierten Tandemsprachkurs „Segellangue‘“. Diese richten sich ausschließlich an die Studierenden der jeweiligen Hochschule bzw. an Pfadfinder*innen.

    Offen ausgeschriebene Tandemsprachkurse für Erwachsene bietet z.B. Pro Tandem an.

Tandemkurs 2 La Rochette / Berlin, 26.07.-07.08.2021 für 15-18 Jährige

+1
  • 1.8.2021 - 7.8.2021, Berlin, Deutschland

Französischkenntnisse aus- und aufbauen einmal anders. Probiert es aus! Ihr werdet viel Spaß haben!

Tandemkurs 3 Entremont-Le-Vieux / Berlin, 16.08.-28.08.2021 für 14-17 Jährige

+1
  • 22.8.2020 - 28.8.2020, Berlin, Deutschland (abgelaufen)

Französischkenntnisse aus- und aufbauen einmal anders. Probiert es aus! Ihr werdet viel Spaß haben!