Vorstellung des Programms

Im Rahmen eines Studiums, einer Fachhochschulausbildung oder einer Berufsausbildung müssen Sie möglicherweise ein Pflichtpraktikum absolvieren. Wie wäre es, wenn Sie hierfür nach Frankreich gingen? Ein Praktikum ist immer bereichernd, aber ein Praktikum im Ausland bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, ein anderes Land und seine Kultur kennenzulernen.

Das DFJW gewährt jungen Menschen ein Stipendium, um nach Frankreich zu gehen. Wichtig: Sie müssen sich selbst um einen Praktikumsplatz kümmern. Weiter unten finden Sie Hinweise, die Ihnen bei der Suche helfen können.

Wenn Sie für ein Studierendenwerk oder eine Studierendenorganisation tätig sind, können Sie das Praktikum beim CROUS, dem Pendant des Studierendenwerks in Frankreich, machen. So absolvieren Sie ein Praktikum in einem Bereich, den Sie bereits kennen. Gleichzeitig lernen Sie dabei das französische Studierendenleben kennen.

Ob Sie für eine Förderung infrage kommen, können Sie mit Hilfe der „Erklärung Jugendliche mit besonderem Förderbedarf“ herausfinden. Die Förderung kann mit anderen Stipendien (wie z. B. Erasmus +) oder Vergütungen bis zu monatlich 1.200 Euro kumuliert werden. Am Ende des Praktikums werden Sie zur Vorlage eines Praktikumsberichts und einer Praktikumsbescheinigung aufgefordert.

Für Praktika, die mit einem Gesamtbetrag von über 1.200 Euro pro Monat vergütet und/oder gefördert werden, und für Praktika an deutschen Einrichtungen vergibt das DFJW kein Stipendium. 

Das DFJW kann Ihr Praktikum in folgenden Fällen fördern:

  • FALL 1: Sie machen eine betriebliche Ausbildung, eine Ausbildung an einer Berufsschule/einem Berufskolleg.
    DFJW-Stipendium von maximal 300 Euro pro Monat (bzw. von maximal 900 Euro für 3 Monate oder länger), Fahrtkostenzuschuss in Form einer Kilometerpauschale (0,16 €/Km) entsprechend der Entfernung zwischen der Ausbildungsstätte (Schule, Ausbildungszentrum) und dem Praktikumsort.
  • FALL 2: Sie studieren an einer Universität oder Hochschule.
    DFJW-Stipendium von maximal 300 Euro pro Monat (bzw. von maximal 900 Euro für 3 Monate oder länger) sowie ein Fahrtkostenzuschuss in Form einer Kilometerpauschale (0,16 €/Km) entsprechend der Entfernung zwischen dem Studienort und dem Ort des Praktikums.

Pauschale Münster/Rennes: 975 km x 0,16 € = 156,- €.

So bewerben Sie sich

Sie müssen folgende Unterlagen einreichen:

  • Antragsformular (FALL 1) (mit Stempel und Unterschrift der Ausbildungseinrichtung), siehe unten
  • Praktikumsvereinbarung oder die offizielle Bescheinigung des Unternehmens
  • Lebenslauf
  • Erklärung „Jugendliche mit besonderem Förderbedarf“ (FALL 1)
  • Bankverbindung

Studierende an einer Universität oder Hochschule (FALL 2) müssen zusätzlich folgende Unterlagen einreichen:

  • Motivationsschreiben mit einer Begründung, warum Sie sich um ein DFJW-Stipendium bewerben
  • Bescheinigung über den Pflichtcharakter des Praktikums
  • Immatrikulationsbescheinigung, aus der auch ihr Studiengang hervorgeht

Je nach Fall geht es dann wie folgt weiter:

FALL 1: Sie machen eine betriebliche Ausbildung oder eine Ausbildung an einer Fachhochschule oder Berufsfachschule.

Ihre Einrichtung reicht den Antrag spätestens einen Monat vor Praktikumsbeginn auf einer Online-Plattform ein. Hierzu muss sie sich auf der Plattform Electra registrieren. Die Einrichtung füllt das Formular direkt online aus und lädt die oben aufgeführten Dokumente hoch. 

Ein Förderantrag kann auch für Besuche am Praktikumsplatz gestellt werden: Die Förderung besteht aus einem Pauschalbetrag in Höhe von 30 Euro pro Übernachtung und pro Person für maximal 3 Tage und 3 Personen sowie einem pauschalen Fahrtkostenzuschuss. Dieser Antrag wird nicht über die Online-Plattform eingereicht, sondern per E-Mail spätestens einen Monat vor Praktikumsbeginn an zsb@dfjw.org geschickt. Falls Unterbringungskosten einzuplanen sind, geben Sie diese bitte ebenfalls an. 

Kontakt: Noëlle Marceaux

praktikum-beruf@dfjw.org

FALL 2: Sie studieren an einer Universität oder Hochschule.

Ihre Einrichtung reicht den Antrag spätestens einen Monat vor Praktikumsbeginn auf einer Online-Plattform ein. Hierzu muss sie sich auf der Plattform Electra registrieren. Die Einrichtung füllt das Formular direkt online aus und lädt die oben aufgeführten Dokumente hoch.

Kontakt: Jennifer Lauer

praktikum-univ@dfjw.org

Video

Erfahrungsberichte

"Durch dieses Praktikum konnte ich mir ein Bild machen, wie Marketing und Kommunikation in einem Unternehmen konkret funktionieren. Darüber hinaus hat es mir auch persönlich viel gebracht, da ich gelernt habe, in einem anderen Land als Frankreich zu leben. Ich hatte auch die Gelegenheit, meine sprachlichen und fachlichen Kompetenzen sowie meine Anpassungsfähigkeit zu verbessern.“

Anaïs
Praktikantin im Rahmen eines berufsqualifizierenden Kurzstudiengangs „Vertriebstechniken“

„Da ich später gerne im Grafikbereich arbeiten möchte, war dieses Praktikum für mich recht nützlich: Ich kann jetzt verschiedene Arbeiten ausführen und habe auch einige Tipps erhalten, wie ich mich etwas professioneller präsentieren kann.“

 

Lesen Sie hier den vollständigen Erfahrungsbericht.

Gabriel
Praktikant im Rahmen eines Fachabiturs für grafische Gestaltung

„Dieses Praktikum hat mir geholfen, mich für Neues zu öffnen und meine Deutschkenntnisse zu verbessern. Ich möchte Maschinenbau- oder Softwareingenieur werden. Es kann sein, dass mich mein Berufsweg auch nach Deutschland führen wird. Das Praktikum in Deutschland ist also von Vorteil für meine berufliche Zukunft, und ich würde diese Erfahrung gerne wiederholen, indem ich auch mein Abschlusspraktikum in einem deutschen Unternehmen absolviere. Dieses Mal würde ich dann aber 6 Monate bleiben!“

Yanis
Praktikant im Rahmen eines Ingenieurstudiums

Die Vorteile des Programms

  • 1° Eine Etappe in der beruflichen Bildung

    Bei einem Praktikum können Sie bereits während der Ausbildung oder des Studiums mit der Arbeitswelt in Kontakt kommen und berufspraktische Kompetenzen erwerben. Mit einem Praktikum im Ausland zeigen Sie auch, dass Sie neugierig und weltoffen sind – ein absoluter Pluspunkt in Ihrem Lebenslauf! 

  • 2° Französisch lernen

    Wenn Sie Ihr Praktikum im Ausland absolvieren, sprechen Sie eine andere Sprache. Wenn Sie Französisch lernen, können Sie Ihre Französischkenntnisse verbessern. Sie können aber auch ein Praktikum machen, bei dem Sie nicht Französisch sprechen müssen.

  • 3° Eine persönliche und interkulturelle Erfahrung

    Wenn Sie zum Arbeiten nach Frankreich gehen, erleben Sie den dortigen Alltag und entdecken neue Arbeitsweisen, Gepflogenheiten und eine andere Kultur. 

Unsere beliebten Programme

Vorschau 160304-praktikumsbesuch-johannes-k-rner-005.png

Interkulturelles Lernen • Die Berufswelt entdecken • Sprache und Kommunikation

Programm PRAXES

Unabhängig von deinem Bildungsabschluss, deiner Ausbildung und persönlichen Situation begleitet dich das DFJW mit PRAXES bei einem Praktikum

Die Details
Vorschau Capture d’écran 2024-01-16 à 15.45.12.png

Interkulturelles Lernen • Deutsch-französische Zusammenarbeit • Kultur • Sprache und Kommunikation

UNTERSTÜTZUNG VON PROJEKTEN ZUR INTERNATIONALEN MOBILITÄT VON JUGENDLICHEN

Die Details
Vorschau 69581496_2438575546210092_6720904419807854592_n.jpg

Interkulturelles Lernen • Städtepartnerschaften • Sprache und Kommunikation

Tandem-Aufenthalt Nürnberg/Nizza

Deutschland
Frankreich

Tandem-Sprachreisen in Nürnberg und Nizza. 14-26 August 2024

Die Details
Vorschau 20220904_135315-2048x1536.jpg

Interkulturelles Lernen • Ökologie & Nachhaltige Entwicklung • Politische Bildung • Europa

Let's NOT WASTE the planet! - Austauschprojekt

Polen
Frankreich

Sie möchten Teil eines grenzüberschreitenden Netzwerks von jungen Menschen sein, die sich für die Umwelt engagieren? Dann ist Let's not WAST

Die Details
Vorschau oben-01.jpg

Interkulturelles Lernen • Diversität und Partizipation • Die Berufswelt entdecken • Städtepartnerschaften

Stipendium: Job in der Partnerstadt

Das DFJW hilft dir bei der Finanzierung deines Aufenthaltes in deiner französischen Partnerstadt oder Partnerregion.

Die Details
Vorschau apprentis-patissiers.jpg

Interkulturelles Lernen • Sprache und Kommunikation

Stipendium für grenzüberschreitende Ausbildung

Sie machen Ihre Ausbildung grenzüberschreitend? Stellen Sie beim DFJW einen Antrag auf ein Stipendium für grenzüberschreitende Auszubildende

Die Details
Vorschau Deux femmes font un exercice

Interkulturelles Lernen • Sprache und Kommunikation

Stipendium Multiplikator

Sie betreuen oder organisieren eine deutsch-französische Begegnung? Erhalten Sie ein Stipendium für einen Intensivsprachkurs in Frankreich!

Die Details
Vorschau abonnement-newsletter.jpg

Interkulturelles Lernen • Europa • Diversität und Partizipation • Sprache und Kommunikation

DFJW-Juniorbotschafter:innen

Dir liegt die deutsch-französische Freundschaft am Herzen? Du möchtest dich gesellschaftlich engagieren? Dann werde ehrenamtlich aktiv!

Die Details
Vorschau Deux jeunes participants à une rencontre

Interkulturelles Lernen • Sprache und Kommunikation

FriDa, die Plattform für außerschulische Jugendbegegnungen

Die Online-Plattform FriDA erleichtert Ihnen die Organisation und Begleitung von deutsch-französischen außerschulischen Begegnungen.

Die Details
Vorschau dfjw-brandenburg46new.jpg

Interkulturelles Lernen • Die Berufswelt entdecken • Sprache und Kommunikation

Das Élysée-Prim-Programm

Sie arbeiten an einer Grundschule oder in Klasse 5 und 6 und möchten Berufserfahrung im Nachbarland sammeln? Arbeiten Sie in Frankreich!

Die Details