Barrierefreiheit

Schriftgrad:

Aktuelle Grösse: 100%

Kontrast:

  • Hoher Kontrast
  • Standard

Schule

Gruppenbegegnungen finden entweder am Ort des Partners oder an einem Drittort statt. Sie richten sich an Schüler des Primar- und Sekundarbereichs. Sie finden vorrangig zwischen Schulen statt, zwischen denen eine langjährige Partnerschaft besteht und erlauben den Schülern, zum ersten Mal in das Partnerland zu reisen und landestypischen Alltag zu erleben.

Die Programme des individuellen Schüleraustauschs (Voltaire-Programm und Brigitte-Sauzay-Programm) bilden die zweite Seite des Schulaustauschs, sie basieren auf dem Prinzip der gegenseitigen Aufnahme einer Gastschülerin oder eines Gastschülers in einer Familie sowie in einer Schule des Partnerlands.  

  • Das Voltaire-Programm richtet sich an Schüler der 9. und 10. Klasse in Deutschland (sowie Schülern der Seconde in Frankreich) und dauert sechs Monate.
  • Das Brigitte-Sauzay-Programmm richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 8. bis 11. Klasse (sowie französische Schüler der 4ème bis 1ère). Die Dauer des Aufenthalts beträgt zwei bis drei Monate.

Das DFJW unterstützt die Programme in enger Zusammenarbeit mit den Schulbehörden beider Länder.

Die Programmteilnehmer vertiefen ihre Kenntnisse der Partnersprache und –kultur, stellen ihre Mobilität unter Beweis und erfahren eine Bereicherung ihrer Persönlichkeit.